Strategische Ausrichtung – ein Garant für das Erreichen Ihrer Unternehmensziele

In dynamischen Märkten sind gemeinsame und klar definierte Ziele für Organisationen essenziell. Sie bieten Orientierung für das Handeln im Markt und für die Zusammenarbeit im Unternehmen. Dabei greifen Klarheit über das "Was“ der  Geschäfts- und Organisationsstrategie und das in Vision, Purpose und Leitbild formulierte „Wie“ idealerweise eng ineinander. 

Je größer eine Organisation ist, umso enger hängt ihre Leistungsfähigkeit von einer klaren gemeinsamen Ausrichtung ab. Und dies ist aufgrund der Komplexität besonders herausfordernd. Insbesondere Spannungsverhältnisse zwischen übergreifenden Zielen der Gesamtorganisation und Bereichs-, bzw. individuellen Zielen müssen sorgsam und mit einem ganzheitlichen Ansatz moderiert werden.

 

Herausforderungen und Lösungsansätze

Wir unterstützen unsere Klienten, wenn die Entwicklung einer gemeinsamer Ausrichtung in ihrer Organisation ein Hindernis für bessere Leistungsfähigkeit ist. Wenn es Defizite bei erfolgreicher Erarbeitung, Kommunikation, Operationalisierung und Umsetzung gemeinsamer Ziele gibt, wenn es an der Abstimmung im Top-Team mangelt oder Teamentwicklung insgesamt ein Fokus ist. Je nach Problemstellung arbeiten wir am Selbstverständnis der eigenen Funktion, der Rolle und des Mandats in der bestehenden Organisation oder stellen sicher, gemeinsame Ziele auch in Strukturen und Prozessen zu verankern. Wir nutzen dabei bewährte Methoden und Tools, mit denen wir mit der richtigen Mischung aus Fakten und Emotion hohe Veränderungsbereitschaft sicherstellen.
 

 

Beispiele aus unserer Beratungspraxis

Strategie-Alignment und -Moderation
Unsere Expert:innen

Wenn Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Führungskräfte und Teams durch eine starke, gemeinsame Ausrichtung in Ihrer Organisation steigern möchten, sollten wir uns austauschen. Gemeinsam besprechen wir konkret, wie wir Sie sowohl auf individueller als auch auf Teamebene mit funktionaler Expertise, nachhaltigen Methoden und einer effizienten und praktischen Umsetzung unterstützen können.

Unsere Expert:innen freuen sich auf Ihre Nachricht!

 

Anton Daigeler
Anton Daigeler
Associate Principal
Dr. Axel Hüttmann
Dr. Axel Hüttmann
Partner
Mehr Insights zum Thema

Leitbild für Unternehmen: Definition, Vorgehen & Beispiel

Was versteht man unter einem Leitbild? Welche Elemente sind typisch? Und wie wird ein Leitbild erfolgreich entwickelt und eingeführt?

Ganzer Artikel

Führungskräfteentwicklung: Konzept, Methoden, Ziele und Praxistipps

Führungskräfteentwicklung ist die gezielte Förderung von Kompetenzen, Verhaltensweisen und Haltungen von Führungskräften und ein Teilbereich der Personalentwicklung. Doch was bedeutet das genau und wie kann Führungskräfteentwicklung in Ihrer Organisation gelingen?

Ganzer Artikel

Organisationsstruktur: Was wichtig für Unternehmen ist

Die einfachste Form, eine Arbeitsteilung zu etablieren, ist eine Organisationsstruktur, in der klar beschriebene Aufgaben bestimmten Teilen der Organisation zugewiesen werden. Doch was bedeutet das genau und wie können Sie die Organisationsform Ihres Unternehmens optimieren?

Ganzer Artikel

Kundenorientierung als Shared Direction

Die Integration von Kundenorientierung als gemeinsames Ziel in einem Team, also als Teil der Shared Direction, ist ein entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Es geht dabei nicht nur um die reine Kundenzufriedenheit, sondern vielmehr darum, die Kundenbedürfnisse und -erwartungen in den Mittelpunkt aller Teamaktivitäten zu stellen. Wenn ein Team diese Perspektive teilt, entsteht ein starkes Bewusstsein dafür, wie die eigene Arbeit direkt zum Kundenerlebnis und somit zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Weitere Aspekte von Kundenorientierung

Kundenorientierung als Shared Direction umfasst verschiedene Unterthemen, die für den Erfolg unabdingbar sind. Dazu gehören das Verständnis der Kundenbedürfnisse, die Entwicklung einer kundenorientierten Unternehmenskultur und die kontinuierliche Anpassung der Produkte und Dienstleistungen an die Kundenbedürfnisse. Im Folgenden werden einige Teilbereiche erläutert:

  1. Kundenverständnis und -einbindung: Ein tiefes Verständnis der Kundenbedürfnisse und -erwartungen ist grundlegend. Dazu gehört die Analyse von Kundenfeedback und Markttrends.
  2. Teamkoordination und Kommunikation: Effektive interne Kommunikationskanäle und Koordinationsmechanismen sind erforderlich, um sicherzustellen, dass alle Teammitglieder auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet sind.
  3. Zielsetzung und Erfolgsmessung: Die Festlegung klarer, kundenorientierter Ziele sowie die Definition von KPIs (Key Performance Indicators) zur Messung des Kundenerfolgs.
  4. Anpassungsfähigkeit und Flexibilität: Die Fähigkeit des Teams, sich schnell an veränderte Kundenbedürfnisse und Marktbedingungen anzupassen.
  5. Kundenorientierte Unternehmenskultur: Die Entwicklung einer Unternehmenskultur, die Kundenorientierung als Kernwert integriert und fördert.
  6. Training und Entwicklung: Die Bereitstellung von Trainings- und Entwicklungsprogrammen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um ihre Fähigkeiten in der Kundenbetreuung und im Service zu verbessern.
  7. Feedback-Systeme und kontinuierliche Verbesserung: Die Einrichtung von Systemen zur regelmäßigen Erfassung und Analyse von Kundenfeedback und zur kontinuierlichen Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen.

Entwicklung einer kundenorientierten Shared Direction

Die Entwicklung einer kundenorientierten Shared Direction beginnt mit einer gründlichen Analyse des Kundenfeedbacks und einem tiefen Verständnis für die Kundenbedürfnisse. Dies erfordert eine systematische Herangehensweise, bei der alle Teammitglieder einbezogen werden, um die Teamziele effektiv auf die Kundenwünsche auszurichten. Eine klare Planung und strategische Ausrichtung sind dabei unerlässlich. Es geht darum, die gesammelten Erkenntnisse in konkrete Maßnahmen umzusetzen und die Unternehmensprozesse kontinuierlich daran anzupassen. Dies ermöglicht es dem Team, nicht nur auf aktuelle Kundenanforderungen zu reagieren, sondern auch proaktiv zukünftige Bedürfnisse zu antizipieren.

Eine kundenorientierte Shared Direction zu entwickeln, bedeutet auch, die Unternehmenskultur entsprechend zu formen. Dies umfasst die Förderung einer kundenfokussierten Denkweise bei allen Mitarbeitenden und die Etablierung von Prozessen und Richtlinien, die die Kundenorientierung in den Vordergrund stellen. So wird sichergestellt, dass Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und letztendlich das langfristige Wachstum des Unternehmens im Zentrum aller Bemühungen stehen.

Sie möchten mehr über die fünf Elemente der Kundenorientierung erfahren? Sprechen Sie uns an, wenn Sie neugierig sind, was kundenorientiertes Arbeiten bedeutet und wie Sie Kundenorientierung in Ihre Unternehmensstrategie einbauen können.

Die Rolle der Führung beim Shared Goal Kundenorientierung

In der Umsetzung einer kundenorientierten Shared Direction kommt den Führungskräften eine Schlüsselrolle zu. Sie sind nicht nur verantwortlich für die Vermittlung der Bedeutung von Kundenorientierung, sondern auch für die Schaffung einer Umgebung, in der diese gedeihen kann. Ein Team Leader oder Project Manager sollte als Vorbild agieren, indem er oder sie die Kundenperspektive in alle Entscheidungsprozesse einbezieht und die Teammitglieder dazu ermutigt, dasselbe zu tun.

Führungskräfte müssen außerdem sicherstellen, dass die Ziele und Strategien des Teams stets mit den Kundenbedürfnissen im Einklang stehen. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Motivation des Teams, innovative Lösungen zu entwickeln, die einen echten Mehrwert für die Kunden schaffen. Durch regelmäßige Schulungen, Workshops und Teambesprechungen können Führungskräfte das Bewusstsein für Kundenorientierung schärfen und die Mitarbeitenden dazu befähigen, aktiv zum gemeinsamen Ziel beizutragen.

Shared Goals on a Team: Kundenorientierung entwickeln

Die Entwicklung von Kundenorientierung innerhalb eines Teams ist eine Herausforderung, die professionelle Unterstützung erfordert. undconsorten, als erfahrene Unternehmensberatung, bietet spezialisierte Dienstleistungen an, um Unternehmen dabei zu unterstützen, Kundenorientierung als gemeinsames Ziel in ihren Teams zu etablieren. Bei der strategischen Beratung zur Ausrichtung auf Business Goals bietet undconsorten maßgeschneiderte Lösungen, um die Kundenorientierung in Unternehmen zu stärken und die Team Performance zu optimieren. Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Teams zu high-performing Teams entwickeln, die sich auf die gemeinsamen Ziele der Kundenorientierung konzentrieren und Ihr Unternehmen dadurch zum Organizational Success führt.

FAQs zu Shared goals in a Team

 

Was sind die Grundlagen von Teamarbeit und Zusammenarbeit?
Warum scheitern Teams am Arbeitsplatz?
Wie können die Fähigkeiten für die Zusammenarbeit im Team verbessert werden?
Warum ist Zusammenarbeit wichtig?
Sprechen Sie uns an.

Sie haben Fragen oder Interesse, eine mögliche Zusammenarbeit mit undconsorten auszuloten? Melden Sie sich bei uns – wir helfen Ihnen weiter.

T +49 (0) 30 88 92 94-0
E office@undconsorten.de

Dr. Axel Sauder
Dr. Axel Sauder
Partner

Insights zum Thema

Führungskräfteentwicklung: Konzept, Methoden, Ziele und Praxistipps

Führungskräfteentwicklung ist die gezielte Förderung von Kompetenzen, Verhaltensweisen und Haltungen von Führungskräften und ein Teilbereich der Personalentwicklung. Doch was bedeutet das genau und wie kann Führungskräfteentwicklung in Ihrer Organisation gelingen?

Zwei Mitarbeitende in einem modernen Büro betrachten Dokumente an einem Tisch.
Leadership – Führungs­kultur gestalten

Unternehmen mit wirkungsvoller Führung leisten mehr. Diese Unternehmen sind auch am Markt erfolgreicher. Ganz einfach, weil Führung alle Mitarbeitenden erreicht, motiviert und befähigt, ihr Handeln an den Zielen der Organisation ausrichtet oder kreative Räume für neue, bessere Ziele schafft.

Welche Anleihen für bessere Unternehmensführung gibt es beim Rudern?

Grundsätzlich lassen sich die unterschiedlichen Arten von Performance Management in vier Systematiken einordnen, die auf vollkommen unterschiedlichen Menschenbildern, Unternehmenskulturen und Kontexten basieren.

Leitbild für Unternehmen: Definition, Vorgehen & Beispiel

Was versteht man unter einem Leitbild? Welche Elemente sind typisch? Und wie wird ein Leitbild erfolgreich entwickelt und eingeführt?