undconsorten LLP

HR-Transformation:
Mehr Wert statt einfach weniger Kosten

Qualitäts- und Leistungsinitiative als nächste Stufe

HR-Transformation war in der Vergangenheit meist gleichgesetzt mit Kostensenkung über Shared Services und Bündelung von Expertise sowie Effizienzgewinne durch IT-Unterstützung von Prozessen. Viele Führungskräfte in HR wie im Geschäft realisieren heute, dass geringfügig niedrigere HR-Kosten zum Preis gleicher bzw. reduzierter Qualität und geringerer Nutzerzufriedenheit erkauft wurden.

Deshalb ergeben sich heute neue Anforderungen an HR-Transformationen. Neben der Effizienz stehen die Qualität und die Bedarfe des Business stärker im Fokus. Dies geschieht vor dem Hintergrund von Markt- und Geschäftsveränderungen sowie Digitalisierung, die im Geschäft ganz andere, neue Unterstützungswünsche an die HR-Funktion auslösen.

Der Personalbereich steht damit vor Veränderungen im Selbstverständnis und Leistungsangebot, in der Art der Leistungserbringung und den dafür erforderlichen Rollen. Vor allem ist ein Kompetenzaufbau im Bereich Organisationsentwicklung gefragt, um die Transformation des Geschäftes nicht nur zu begleiten, sondern als aktiver Partner strategisch zu gestalten. Dies funktioniert nicht als isolierte HR-Übung, sondern nur im Schulterschluss mit dem Geschäft – und stärkt gleichzeitig die Rolle von HR innerhalb des Unternehmens.

Vertiefung: Zentrale Stellhebel für eine wirkungsvolle und holistische HR-Transformation

Typische Bausteine der HR-Transformation

Transformative Veränderungen im Personalbereich finden üblicherweise auf drei Ebenen statt:

  • Warum? HR Purpose und Vision
  • Was? People/HR Strategie inkl. Zielen und Roadmap sowie Leistungsportfolio
  • Wie? Target Operating Model und Kultur

Konkretes Zielbild, radikale Priorisierung und schnelle Anwendung als Schlüssel zum Erfolg

undconsorten hilft Unternehmen, nach der oft kostengetriebenen ersten HR-Transformationswelle der „HR Basics“ die Mehrwertthemen des Personalbereichs kundenorientiert weiterzuentwickeln. Wir stärken dabei nicht nur Prozesse, sondern auch Fähigkeiten und Einstellungen der Mitarbeitenden – im Personalbereich und im Geschäft.

Parallel zum laufenden Tagesgeschäft und dessen weiterer Optimierung ist eine Vielzahl von Hebeln zu adressieren, ohne die Organisation zu überfordern und die Menschen zu verlieren. Ein für die Mitarbeitenden verständliches Zielbild ist aus unserer Erfahrung für eine erfolgreiche Transformation genauso elementar wie der Mut zu glasklarer Priorisierung und schnellen Umsetzungspiloten. Unsere Klienten darin zu stärken ist unser Versprechen.

Ihre Ansprechpartner zum Thema HR-Transformation:

Dr. Axel Hüttmann
Partner

Dr. Jens Müller-Oerlinghausen
Partner